2017-09-06 - Nie mehr vergessen!

krakau_2017.jpgZum zweiten Mal hat sich eine Kleingruppe des 12. Jahrgangs der Robert-Schuman-Europaschule unter Begleitung von Frau Wanko und Herrn Echterhoff nach Krakau aufgemacht, um die nahe gelegenen, ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz 1 und 2 zu besichtigen. Hierbei wurden sie finanziell von der Konrad Adenauer Stiftung und der Bethe-Stiftung unterstützt.

Dabei arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in einem Workshop gemeinsam mit einem Überlebenden, dessen Erfahrungen und Erlebnisse tiefe Spuren bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern hinterlassen hat.

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht der beiden Schülerinnen Marie Behrla und Alina Steinhauer finden Sie hier.