2018-06-03 - Überblick über die Europawoche

Europawoche an der Robert-Schuman-Europaschule

Auch dieses Jahr gab es an der Robert-Schuman-Europaschule anlässlich der Europawoche eine große Vielfalt von Aktivitäten, an der alle Jahrgangsstufen von der 5. bis zur 10. Klasse beteiligt waren.

europawoche_5_18_1.JPG
So führten die Klassen des 6. Jahrgangs gemeinsam mit ihren Musiklehrern ein buntes musikalisches Programm vor, das die Vielfalt der europäischen Musik vorstellte. Anschließend zeigten die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs moderne und traditionelle europäische Tänze wie z.B. den Sirtaki, die von den Schülern des 6. Jahrgang begeistert begleitet wurden.

europawoche_5_18_2.JPG
Die Englischkurse des 7. Jahrgangs hatten sich intensiv mit unseren europäischen Partnerländern beschäftigt und wussten auf Englisch viel Neues und Interessantes darüber zu berichten. Die Präsentationen wurden durch sehr sehenswerte und informative Filme ergänzt.

europawoche_5_18_3.JPG
Der Klassen des 8. Jahrgangs präsentierten in vielfältiger Form europäische Künstler. Dies geschah zum einen spielerisch durch Memory-Karten zu den Gemälden Monets oder als Lebenslauf van Goghs, den sich die Schüler selbst „erwürfeln“ konnten. Zum andren hatten die Schülerinnen und Schüler Ausstellungen zu Künstlern wie Banksy oder Hundertwasser gestaltet, aber die Schülerinnen und Schüler konnten auch selbst künstlerisch aktiv werden, z.B. beim Falten von Seerosen nach Monet.

europawoche_5_18_4.JPG
Der 9. Jahrgang präsentierte zusammen mit seinen Erdkundelehrerinnen und -lehrern alles, was sie an Wissenswertem, Interessantem und Kulinarischem zu verschiedenen Ländern Europas herausgefunden hatten. In allen Klassenräumen bogen sich die Tische unter der Fülle der kulinarischen Spezialitäten, die aus allen Ländern zum Probieren angeboten wurden. Die Schüler des bilingualen Unterrichts, die Erdkunde als Sachfach auf Englisch und Deutsch lernen, hatten ihre Ergebnisse natürlich auf Englisch vorbereitet.

europawoche_5_18_5.JPG
Der 10. Jahrgang, der sich intensiv im Fach Geschichte mit dem Thema Europa, den Gründungsvätern der Europäischen Union, dem Europaparlament sowie anderen europäischen Institutionen beschäftigt hatte, präsentierte Aktuelles, Wissenswertes und Geschichtliches zur EU in Form von Ausstellungen, Fragebögen und Bildschirmpräsentationen, um den Mitschülerinnen und -Schülern die komplizierte EU näher zu bringen.

europawoche_5_18_6.JPG
Es war wieder eine sehr interessante und informative Woche!

F. Echterhoff