2015-09-21 - Wettbewerb gewonnen

Mit außerordentlichem kreativem Einsatz haben Schülerinnen und Schüler unserer Europaschule beim 62. Europäischen Wettbewerb mitgemacht und mehrere Preise gewonnen.
europ_wettbewerb_15_01.jpgDonalyn Samitier-Dunoyer (6D), Maximilian Lièvre (6D) und Jessica Ojelabi (11. Jahrgang) erreichten jeweils einen dritten Platz.
Die Preisverleihung wurde von der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, Frau Löhrmann, vorgenommen. Die Fotos zeigen die Ministerin bei der Urkundenübergabe.
europ_wettbewerb_15_03.jpg
Jessica Ojelabi setzte sich mit dem Thema „Europa in der Welt: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich“ zeichnerisch auseinander.
Maximilian Lièvre arbeitete eine Bildidee zu dem Thema „Forscherteam: Die Ressourcen der Menschen werden in absehbarer Zeit knapp aus.
Donalyn Samitier-Dunoyer  richtete auf Zeichenpapier einen Weltladen ein zu dem Thema: „Die Welt in meiner Schule.“

Ungefähr 80.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben sich bei dem Wettbewerb kreativ und kritisch „mit den aktuellen Themen des Europäischen Jahres für Entwicklung auseinander gesetzt. Sie haben Bilder, Texte, Spiele, Videos und Musik zu entwicklungspolitischen Themen wie Armut, Flucht, Krieg, Natur- und Tierschutz und globale Ökonomie gestaltet.“
europ_wettbewerb_15_02.jpg
Die nächste Teilnahme  der Robert-Schuman-Europaschule am 63. Europäischen Wettbewerb ist bereits in Planung.