2015-12-21 - Geschenkaktion

Am 18.12.15 hat unsere Schule sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unsere Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" war für die Flüchtlingskinder gedacht, die momentan in einem Asylbewerberheim im ehemaligen Katharinen–Hospital untergebracht sind.
Viele freiwillige Schüler aus der Oberstufe haben Pakete für die Flüchtlinge gepackt. Schüler konnten auch ihre alten, aber noch brauchbaren Spielsachen für die Flüchtlinge in einen Schuhkarton packen und abgeben, anschließend wurden noch Willkommensbilder hinzugefügt. Viele Schüler und Lehrer haben beim Verstauen und bei der Ausgabe geholfen. Vor der Ausgabe und dem Auspacken haben zwei Schüler der Oberstufe eine kleine Rede auf Deutsch und Englisch gehalten.

weihnachten_im_schuhkarton_15_02.jpgDie Flüchtlingskinder haben sich in eine Reihe gestellt, und wir haben ihnen nach Altersangabe die Pakete überreicht. Sie haben sich sehr über die Geschenke gefreut und man konnte es in ihren Augen sehen, dass sie für einen Moment glücklich waren. Es gab Kinder von unter einem Jahr bis zu 19 Jahren. Dies war eine schöne und bewegende Aktion unserer Schule.

Alina Ohner, Klasse 8 E


KINDERAUGEN ZUM STRAHLEN GEBRACHT

Im Dezember hatten wir Schüler die Möglichkeit, mit unseren eigenen gebrauchten Spielzeugen den Flüchtlingskindern eine Freude zu machen. Die Idee, Weihnachtsgeschenke für die Kleinen zu gestalten, kam bereits mehrere Monate vorher. Umso größer ist unsere Freude darüber, dass dieses Projekt nun wirklich in die Tat umgesetzt werden konnte. Federführend dabei waren Schülerinnen des 12. Jahrgangs: Nicole Böttcher, Annika Reuter, Lisa Senger und Alessandra Wetzl. Auf unseren Aufruf an alle Schüler sowie deren Eltern, fleißig Geschenke zu basteln, kamen rund 100 Schuhkartons voll mit bunten Spielsachen und Büchern aus unserer Kindheit zusammen. Zusätzlich malten einige jüngere Schüler Bilder und Grußkarten, die wir den Geschenken beilegen konnten. Am 18. Dezember war es dann so weit: Wir durften mit der Unterstützung von mehreren Achtklässlern, Lehrern und Frau Rieve von der Flüchtlingsorganisation LOT die Geschenke einzeln verteilen und so Kinderaugen zum Strahlen bringen. Zuerst hielten wir eine Rede auf Deutsch sowie auf Englisch, um die Kinder und deren Eltern über unsere Aktion zu informieren und ihnen „Frohe Weihnachten“ zu wünschen. weihnachten_im_schuhkarton_15_01.jpgAnschließend konnte sich jedes Kind der Reihe nach ein Geschenk abholen. Natürlich wurden diese direkt nach der Annahme ausgepackt, was uns die Möglichkeit gab, selbst die freudigen Reaktionen und die strahlenden Gesichter zu sehen. Dabei war es für uns Schüler sehr aufregend zu entscheiden, welches Geschenk an welches Kind geht, da wir auch persönliche Informationen über die einzelnen Kinder erfahren durften, beispielsweise über ein 15-jähriges Mädchen, welches gerne Fußball spielt. Nach der Vergabe waren sogar noch Kartons übrig, welche an den kommenden Geburtstagen verteilt werden können. Da dies ohne die Hilfe unserer Lehrer, unserer Mitschülern und ganz besonders auch der fleißigen Eltern nicht möglich gewesen wäre, möchten wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten im Namen der Flüchtlingskinder, als auch in unserem Namen bedanken und wünschen allen ein erfolgreiches und friedliches Jahr 2016.

Annika Reuter und Alessandra Wetzl, 12. Jahrgang (QU 1)