2016-04-05 - Was geht mich der Krieg an?

Eine Kunstaustellung zum Thema Kriegsbilder in unserer Zeit zeigen 23 Kunstschüler der Robert-Schuman Europaschule. Die Schülerinnen und Schüler des 13.Jahrgangs haben ihre Sicht von Krieg und Leid in künstlerischen Arbeiten ausgeführt. Als Ausgangspunkt dienten die Kriegsbilder des bekannten deutschen Künstlers Otto Dix, der in zwei Weltkriegen als Soldat diente.ku_krieg_01.jpg

Die Abiturienten beschäftigten sich mit den Fragen: „Wie sieht Krieg heute aus?“, „Was geht mich der Krieg an?“ und „Welchen Bezug habe ich zu Kriegen in der Welt?“
Herausgekommen ist eine Vielzahl von Einzel- und Gruppenarbeiten, die alle einen anderen Blick auf Krieg und Leid werfen.

ku_krieg_06.jpgSo verschieden wie die Blickwinkel, so unterschiedlich sind die Materialien und künstlerischen Methoden der Abiturienten. Street Art, Malerei, Zeichnung, Plastik, digitale/ interaktive Kunst, Plakatkunst und Collage zeigen spannende und unterschiedlichste künstlerische Zugänge.
Die Arbeiten sind seit dem 10. März (Vernissage) im Ladenlokal an der Kreuzstr. 15 in Willich zu sehen und werden zwei Monate dort bleiben.ku_krieg_05.jpg

 

Öffnungszeiten sind momentan:
montags von 11 Uhr 45 - 13 Uhr und donnerstags von 11 Uhr 30 - 13 Uhr

Auf der facebook-Seite der Stadt Willich ist die Kunstausstellung ebenfalls vertreten.