DuG Abend 2015 - Ankommen

Piraten, Monster und der kleine Prinz

In völlig unterschiedliche Rollen schlüpften die 150 SchülerInnen der Klassen 6 bis 10 beim neunten „Darstellen und Gestalten“-Abend am 16.November.
Gezeigt wurde ein sehr gemischtes Programm aus Theaterszenen, Maskenspiel, Tanz und Bewegungstheater, das im Unterricht entwickelt wurde und unter dem Motto „Ankommen“ stand. Aylin Ballik und Celina Clames (Jahrgang 9) führten das Publikum dabei durch den Abend.
Die Sechstklässler zeigten eine Choreographie mit Buchstaben, die sie immer wieder neu anordneten.
Die Siebtklässler entdeckten als gestrandete Seefahrer eine Insel, auf der sie auf eine Gruppe von Eingeborenen trafen. Bewegungstheater, Percussion, Geräuschcollage und Tanz wurden dabei in einem Theaterstück zusammengebracht.
Tolle, freundliche aber auch gruselige Masken hatten die SchülerInnen des 8.Jahrgangs aus Filz hergestellt und feierten auf der Bühne eine Monster-Party.
Der DuG-Kurs des 9.Jahrgangs begeisterte das Publikum mit selbstgeschriebenen Szenen, die unterschiedliche Sichtweisen des Begriffes „Ankommen“ darstellten.
Die Zehntklässler präsentierten eine eigene Version vom „Kleinen Prinzen“, wobei nicht nur Dialoge gelernt sondern auch ein fantastisches Bühnenbild mit verschiedenen Planeten erstellt wurde.
Auch wenn das Lampenfieber bei vielen SchülerInnen groß war, hat sich die intensive Probenarbeit der Jugendlichen gelohnt, denn  alle wurden mit begeistertem Applaus vom Publikum bedacht.

Ulrike Brasseler