Studien- und Arbeitszentrum

Die Robert Schuman Bibliothek ist sowohl ein Informationsbereich als auch Arbeits- und Lernstätte. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler von Jahrgangsstufe 5 bis 13 allein, in Kleingruppen, mit und ohne Betreuung durch Lehrer in einer Atmosphäre der Ruhe.

Die Bibliothek nimmt eine zentrale Funktion innerhalb des Bildungs- und Erziehungsauftrags unserer Schule ein, da sie in besonderer Weise geeignet ist, die Schlüsselqualifikationen Selbstständigkeit, Selbsttätigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Teamfähigkeit einzuüben und dem erweiterten Lernbegriff Rechnung zu tragen.

Denn hier werden unsere Schüler und Schülerinnen angeleitet, selbstständig Informationen zu suchen, Sachwissen zu erschließen und eigenverantwortlich zu entscheiden, in welchem Maße sie von dem bereitgestellten Angebot Gebrauch machen wollen. Sie haben die Möglichkeit, gemäß dem eigenen Lerntempo zu arbeiten und lernen, im Team Such-, Nachschlage- und Lesearbeit zu organisieren und selbstverantwortlich durchzuführen.

Somit bietet das Studien- und Arbeitszentrum besonders bei der Anfertigung von Referaten, schriftlichen Arbeiten oder der Erstellung von Projektarbeiten ideale Voraussetzungen.

Der Bestand unserer Bibliothek umfasst mehr als 8000 Bücher und orientiert sich an den Fachdidaktiken der einzelnen Unterrichtsfächer sowie der allgemeinen Schuldidaktik mit vielen Nachschlagewerken, Lexika, Enzyklopädien und Wörterbüchern.

Neben dem Buchbestand der Bibliothek stehen den Schülern im SAZ 5 PCs zur Verfügung. Hier können die Lernenden während der Pausen oder in Freistunden Informationen aus dem Netz einholen und in ihre Arbeiten für den Unterricht, für Referate oder Projekte einbringen. Neben der Recherche haben sie die Möglichkeit, Windows - und Exel-Programme zum Abfassen ihrer Arbeiten zu nutzen.